Das Wehr

Prepared piano: Amy Williams

 

Programme notes

At the moment I live quite close to a weir. I cycle over the weir to get home. It is loud and powerful! Rhythmic, ceaseless, cleansing. Louder and faster when it has rained a lot, soft and slow when the river is drained for repairs. It sometimes creates a mist unique to the area around it, a unique smell too. Looking over the side of the bridge then leaning back affects the amplitude greatly. Loud, quiet, loud, quiet, just as a result of this small movement. These impressions helped me to write this piece.

 

Programmtext

Zurzeit wohne ich in der Nähe eines Wehrs. Ich radle über das Wehr, um nach Hause zu fahren. Es ist laut und mächtig! Rhythmisch, endlos, klärend. Lauter und schneller, wenn es viel geregnet hat, leise und langsam, wenn der Fluss wegen Reparaturen geleert wird. Gelegentlich entsteht ein Nebel, der sich ein-zigartig um das Wehr bildet. Über die Brüstung der Brücke schauend, dann zurückzulehnen verändert deutlich die Lautstärke. Laut, leise, laut, leise, allein wegen einer kleinen Bewegung. Diese Eindrücke hal-fen mir dieses Stück zu schreiben.